Trauer Forum memoriam.de
http://www.memoriam.de/forum/

Meine Liebe
http://www.memoriam.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=29
Seite 1 von 1

Autor:  Wolf [ 07.01.2007, 00:00 ]
Betreff des Beitrags:  Meine Liebe

Vor einer Woche ist meine Freundin bei einem Autounfall gestorben.
Das tut mir so leid, ich liebe sie doch so sehr.

Wenn ich Idiot nicht so schnell gefahren wär, dann wäre sie wahrscheinlich noch am leben.

Es tut mir so leid... ich kann nicht mehr :cry:
Ich bitte um Hilfe.

Wolf

Autor:  Baki Balci [ 07.01.2007, 00:03 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo Wolf

Ja der Tod ist überall, macht dir nichts draus, wird schon wieder.
Sei Stark mein Freund..

Ich kenne das Gefühl, das einfach die Person weg ist, die man geliebt hat.

Gruss, Baki

Autor:  Wolf [ 07.01.2007, 00:09 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo

Ja es tut sogar sehr sehr weh, ich hoffe das nicht noch jemanden das sowas wie mir passiert.

Was soll ich denn nun machen?

Ich kann ohne Sie nicht mehr Leben, als ob mir jemand das Herz rausgerissen hätte.

Ich habe keine Power mehr, jeden Tag bin ich am weinen.
Wieso meine Freundin.. wiesooo

Grüße Wolfi

Autor:  johannes [ 07.01.2007, 02:15 ]
Betreff des Beitrags:  @Baki

Zitat:
Ja der Tod ist überall, macht dir nichts draus, wird schon wieder.
Sei Stark mein Freund..

Wie kann man sich aus etwas so ablsoluten wie der Tod nichts machen?
Der Tod ist unwiederbringlich. Der Verlust eines geliebten Menschen bleibt bis an das Ende des Lebens bestehen.
Es wird nie mehr wie es war, höchstens wird es anders, aber nie besser als in der Zeit als der geliebte Mensch dawar.
Der Tod ist unüberwindlich, man kann höchstens mit dem Hingehen eines lieben Menschen seine Frieden machen. Lindern wird man den Verlust nie können

Autor:  Ehepaar [ 07.01.2007, 19:48 ]
Betreff des Beitrags: 

Lieber Wolf,

Du bist in einem tiefen Tal, das kenne ich. Wenn Du nicht mehr weiter kannst, dann musst Du Dir unbedingt professionelle Hilfe suchen, vielleicht in einer Trauergesprächsgruppe. Die gibt es bestimmt auch an Deinem Wohnort, einfach mal eine Kirchengemeinde fragen oder bei einem Krankenhaus, die haben dort bestimmt die Telefonnummern.

Und dann keine Angst, einfach Hingehen. Glaub mir, da kann man Dir helfen.

Alles Gute

Autor:  Wolf [ 08.01.2007, 22:49 ]
Betreff des Beitrags: 

Danke Danke

Ich werde denn rat von Ehepaar annehmen und mir professionelle Hilfe suchen.
Mal schauen ob ich es schaffe, mich zu überwinden, mit einer fremen Person darüber zu sprechen.

Liebe Grüße

Wolf

Autor:  Melanie [ 09.01.2007, 17:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Irgendjemand hat mal geschrieben "Das Erzählen wird Dich trösten!" oder so ähnlich. Ich glaube, das triftt es genau. Beim darüber erzälen wird einem selbst so manches klar, was man vorher nicht so gesehen hat.

Autor:  antoine [ 12.01.2007, 21:53 ]
Betreff des Beitrags: 

Wenn man sich den Thema stellt hat man die beste Chance es noch einmal durcherleben und verarbeiten zu können.
Beim Durcherleben kommen wieder neue Aspekte an das Tageslicht

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/