Aktuelle Zeit: 20.02.2018, 11:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trägt man noch Trauerkleidung?
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 13:12 
Offline

Registriert: 14.01.2007, 18:40
Beiträge: 5
Wohnort: Oldenburg
Hi, genau Silvester ist mein Opa gestorben und meine Oma trägt jetzt schwarze Kleidung. Alles Schwarz, von Kopf bis Fuß. Das finde ich ganz in Ordnung, aber meine Eltern meinen das ist ein bisschen altmodisch und ich weiß jetzt nicht so genau, ob man überhaupt noch Trauerkleidung trägt.

Weiß das jemand?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 16:49 
Offline

Registriert: 03.01.2007, 16:54
Beiträge: 33
Hallo Herbstmilch (ich habe das Buch übrigens auch gelesen :wink: ),

ich denke, dass Deine Oma rumlaufen kann, wie sie es will! Und wenn sie der Meinung ist, dass sie bis an ihr Lebensende schwarz tragen will, dann soll sie es doch tun.

Deine Oma möchte der Welt momentan zeigen, dass ihre Trauer um ihren Mann der zentrale Punkt in ihrem Leben ist und das finde ich gut. Außerdem gibt die Trauerkleidung Deiner Oma eine Art "Schutz", so weiß jeder, die Frau trauert und behandelt sie wohl etwas sensibler, als es sonst der Fall wäre. Kann ich mir jedenfalls vorstellen.

Grüße mal Deine Oma von mir!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 17:35 
Offline

Registriert: 20.12.2006, 10:54
Beiträge: 32
Ich weiß auch nichts genaues, aber ich habe mal gehört, dass früher alle Familienangehörigen schwarze Kleidung getragen haben, bis ein Jahr vorbei war, also alle kirchlichen Feiertage eines Jahres, und dann haben sie die Trauerkleidung abgelegt und damit symbolisch auch die Trauer. Oder so ähnlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 19:14 
Offline

Registriert: 14.01.2007, 19:10
Beiträge: 1
Wohnort: Hamburg
Ich kenn das nur aus Kreta. Ältere Witwen tragen die schwarze Trauerkleidung für den Rest ihren Lebens.

Die Tochter oder Schwester der Verstorbenen bis zu fünf Jahre lang, die Schwiegertochter ein Jahr,die Nichten 6 Monate und die entfernter verwandten Frauen 40 Tage lang. Männer tragen nur eine schwarze Binde am Arm, für 40 Tage.
Witwen verlassen ein Jahr lang fast ihre Wohnung nicht. Auch danach sollen sie das Haus bis auf tägliche Besuche am Grab kaum verlassen.

Wie das hier in Deutschland ist, weiss ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 19:51 
Offline

Registriert: 03.01.2007, 18:57
Beiträge: 14
Finde ich gut, ein Zeichen der Trauer zu tragen. So ein Zeichen zeugt vor hochachtung gegenüber der Verstorbenen Menschen.
Bei Rocker, habe ich schon gesehen, dass nach einem Todesfall das ganze Chapter eine Trauerbinde trägt.
In diesem Zusammenhang finde ich der Trauermarsch einer Jazzkapelle eine sehr eindrückliche Sache

_________________
Wenn alle Untreu werde so bleibe ich doch noch treu, das Dankbarkeit auf Erden nicht ganz ausgestorben sei.
Novalis
http://web-profi.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2007, 04:13 
Offline

Registriert: 03.01.2007, 16:52
Beiträge: 11
Wohnort: Hopsten
Deine Oma soll genaus das tun, wonach ihr ist, das finde ich auch! Niemand muss sich vorschreiben lassen, wie er trauert. Das ist jedem selbst überlassen.

Trauernde Juden haben oft einen Riss im Stoff ihrer Oberbekleidung. Das kommt aus der Bibel. Da steht dass sich früher die Menschen,die einen Angehörigen verloren, ihre Kleidung zerrissen, einen Leinensack anlegten und sich Asche auf ihr Haupt schütteten und in Staub setzten. :arrow: in Sack und Asche gehen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2007, 09:39 
Offline
Site Admin

Registriert: 28.11.2006, 15:09
Beiträge: 21
Wohnort: Bremen
Die Tendenz zur "Entritualisierung" macht auch vor unserer Gesellschaft nicht halt. Trauerkleidung hat daher nicht mehr dieselbe Bedeutung wie früher.

Heute hat die schwarze Kleidung ihren Symbolgehalt eigentlich verloren, weil sie zu einer Modefarbe geworden ist und Menschen auch dann schwarze Kleidung tragen, wenn sie nicht in Trauer sind.

Ursprünglich war es so, dass sich Trauernde mit der schwarzen Kleidung den Blicken des Todes - es wurde geglaubt, dass der Tod bei der Beerdigung zugegen war - entziehen wollten. Um ihm nicht aufzufallen oder gar sein nächstes Opfer zu werden, verbarg man sich in schwarzer Kleidung. Der schwarzen Kleidung haftete somit die Vorstellung an, sie könne die Menschen schützen.

Weit häufiger galten für Frauen strengere Kleidungsvorschriften als für Männer. Oft "mussten" Witwen ein Leben lang Trauerkleidung tragen. In dem Buch von Antonie Steimann "Ich kann schneidern", Berlin 1908, steht auf Seite 354:

    Witwentrauer - 1,5 Jahre
    Eltern/Schwiegereltern - 1 Jahr
    Kinder/Schwiegerkinder - 1 Jahr
    Enkel, Großeltern - 6 Monate


Deiner Oma kann ich nur raten - wie es meine Vorgänger schon geschrieben haben - ihre ganz eigene Entscheidung zu treffen.[/quote]

_________________
Kai Sender
memoriam.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2007, 16:46 
Offline

Registriert: 05.03.2007, 16:35
Beiträge: 1
Wohnort: Braunschweig
Hallo,

ich persönlich finde jeder sollte so trauern wie er/sie es braucht.
In meiner Familie war es bis vor einigen Jahren durchaus üblich, dass ein Jahr lang für nähere Angehörige Volltrauer galt. Das heißt Schwarze Kleidung, keine Vergnügungsveranstaltungen, etc. . Und das glat für Männer und Frauen.
Als der Mann meiner Großmutter 1978 starb, stand für meine Großmutter( damals 49 Jahre) fest, dass sie bis ans Lebensende Schwarz tragen wird.
Auf drängen meiner Mutter hat sie nur das Trauerjahr eingehalten.
Dadurch dass ich von meiner Großmutter erzogen wurde, war es für mich beim Tode meines Großvaters väterlicher Seits, eine Selbstverständlichkeit Trauerkleidung zu tragen. Auch als Mann. Und auch wenn es unmodern geworden ist, mein Umfeld hat es voll akzeptiert. Klar kamen auch mal Sprüche, aber als ich meinen Standpunkt erklärt habe, wurde es hingenommen.
Darum kann ich nur sagen, Es kann nicht aus der Mode kommen seine Trauer nach außen zu zeigen. Grade Witwen wird durch das Schwarz mehr Respekt und Ehre gegenbüber gebracht. Darum ermutige deine Oma ruhig zum Schwarz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.03.2007, 20:02 
Offline

Registriert: 12.02.2007, 21:09
Beiträge: 10
herbstmilch du sagst selber, dass andere Leute ,hier deine Eltern, der Meinung sind dies seie altmodisch. Ich kann mir vorstellen, dass dies deine Oma nicht so wahrnimmt, warum auch stammt sie aus einer vollkommen anderen Zeit als deine Eltern und der heutigen sowieso. Es ist öfter anzutreffen bei älteren Leuten, dass sie trotz des sogenannten "New Age" Feelings unsere Gesellschaft auf traditionelle Art und Weise trauern / sich verhalten. Ich habe nur die Befürchtung, dass es für Menschen der jüngeren Generation gar nicht mehr erkenntlich sein wird, dass deine Oma trauert. Wie schon gesagt wurde ist Schwarz heutzutage eine "Trend"-Farbe bzw. fällt nicht mehr auf unter alle den Absurditäten unsere heutigen Gesellschaft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2008, 10:34 
Offline

Registriert: 22.01.2008, 11:29
Beiträge: 21
Also wo mien vater gestorben ist haben wir alle fast 1 jahr lange nur schwarz getragen nicht alles aber was schwarzes hatten wir immer getragen ich glaube jeder muss selber entscheiden ob er es tragen möchte oder nicht egal was die anderen sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2008, 10:44 
Offline

Registriert: 22.01.2008, 11:24
Beiträge: 39
Finde auch ist jedem selber überlassen.. und ich denke wenn man vorher immer was Farbenfrohes getragen hat fällt das dann schon auf. Gerade bei der älteren Gesellschaft die eigentlich fast nie schwarz tragen.
Ob etwas altmodisch ist oder nicht ist ansichtssache...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2008, 11:08 
Offline

Registriert: 22.01.2008, 10:19
Beiträge: 20
Menschen sollen so trauern, wie sie es für sich richtig halten und meiner Meinung nach gilt das auch für Trauerkleidung. Ich finde dadurch möchten auch einige halt zum Ausdruck bringen, dass die geliebten Verstorbenen nicht vergessen worden sind. Einige zeigen dies, indem sie sich halt schwarz kleiden
und somit allen anderen mitteilen, dass getrauert wird, auch wenn nun es einige nicht wahrnehmen. Und ich finde es einfach extrem schrecklich, ich meine wenn man doch trauert, dann achtet man doch weniger auf die Mode, schließlich ist man mit den Gedanken ganz wo anders und die ganzen Gefühle, die sich im Inneren vom Tropfen zum See entwickelt haben wie Frust, Wut usw kommen in einem hoch und wieder ist man fertig mit der Welt auch wenn man sich nach einer bestimmten Zeit an die Abwesenheit des jeweiligen gewöhnt hat, die Gefühle jedoch bleiben immer gleich. Und gerade da wäre das letzte woran ich persönlich denken würde, die Meinung anderer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2008, 11:20 
Offline

Registriert: 22.01.2008, 11:26
Beiträge: 20
Wenn du trauerst wie andere das machen wirst du vllt schwierigkeiten bekommen. Jeder verarbeitet das anders und so musst du für dich selber wissen wie du damit umgehst und trauerst.

Alles gute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.03.2008, 12:33 
Offline

Registriert: 14.01.2007, 18:40
Beiträge: 5
Wohnort: Oldenburg
Mit der Trauerkleidung setze ich aber ein Zeichen nach außen, damit alle erkennen: hier leidet jemand, weil er einen wertvollen Menschen verloren hat - also nehmt jetzt mal ne Zeit Rücksicht auf mich und belabert mich nicht mit irgendwelchen unwichtigen Kleinigkeiten, die mich jetzt überhaupt nicht interessieren... :cry:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de