Aktuelle Zeit: 24.02.2018, 16:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein Vater wird bald sterben
BeitragVerfasst: 12.01.2007, 12:20 
Offline

Registriert: 12.01.2007, 13:11
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin
Mein Vater ist schwer krank, schon seit Jahren und nun wird er bald sterben. Zweimal schon haben die Ärzte uns angerufen, wir sollen kommen, weil er wohl jetzt bald sterben würde. Wir waren dann da, einmal einen ganzen Tag und einmal in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bis 6 Uhr morgens, dann musste ich zur Arbeit. Wir waren die ganze Zeit bei ihm und haben seine Hände gestreichelt und saßen nur so da.

Wir können uns nicht mehr mit ihm unterhalten, er schläft eigentlich nur noch, ist nicht bewußtlos oder im Koma, aber er kriegt ganz stark Morphium.

Ich bin völlig nervös, natürlich, und wenn ich mal zuhause bin, warte ichimmer auf "den" Anruf.

Ich wünsche ihm von Herzen, dass er in Ruhe und Frieden einschlafen kann und ohne Schmerzen (die er ja jetzt auch nicht hat). Aber ich fühle mich dabei ziemlich mies, so als Verräterin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2007, 13:43 
Offline

Registriert: 03.01.2007, 16:54
Beiträge: 33
Ach Erbse,

es tut mir unendlich leid, dass dein Vater so schwer krank ist und leiden muss.
Ich kann deinen Wunsch, dass er bald in Ruhe und Frieden einschlafen kann und das ohne Schmerzen, absolut nachvollziehen. Dafür brauchst Du kein schlechtes Gewissen haben, denn niemand wÃ?ll doch, dass die Menschen, die man liebt und achtet, leiden müssen.

Hab bitte kein schlechtes Gewissen, Du machst das ganz großartig und bist so oft bei ihm, wie Du kannst. Mehr geht eben nicht.

Ich wünsche Dir viel viel Kraft!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2007, 14:30 
Offline

Registriert: 03.01.2007, 08:30
Beiträge: 5
Liebe Erbse,

ich bewundere Dich (das ist ernstgemeint) für Deine Haltung und dafür, dass Du Deinem Papa so sehr nahe bist. Du wirst daher auch nicht den Fehler machen, irgendetwas zu versäumen in den letzten Stunden/Tagen Deines Papas. Dieser Moment wird nie wiederkommen. Du hast nur diese eine Möglichkeit und wirst sie nicht wiederholen können.
Ich hoffe, dass Du ihm noch alles das sagen kannst, was in Deinem Herzen steht. Er mag zwar schlafen oder unter Morphium sein, aber ich glaube, die Seele/Psyche/was auch immer kriegt es mit, dass Du da bist und ihn liebst.

Und zu Deinem Empfinden als "Verräterin" - die wärst Du, wenn Du ihn allein ließest, wenn Du aus irgendwelchen Gründen auch immer nicht bei ihm wärst in den letzten Tagen. Aber so bist Du doch alles andere als eine Verräterin - bei Gott, Du bist sogar eine klasse Tochter!

Ich denke an Dich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2007, 14:54 
Offline

Registriert: 03.01.2007, 16:52
Beiträge: 11
Wohnort: Hopsten
Das was du empfindest ist normal in dieser Situation und ich habe es auch einmal so ähnlich erlebt, mache dir um Himmels willen bitte keine Vorwürfe!

Klaus hat recht, das Du genau das Gegenteil einer Verräterin bist, wenn Du diese Gedanken hast, denn Du willst ihm doch Gutes in dieser Situation und Du läufst ja nicht davon, wie es vielleicht einige andere tun würden.

Ich wünsche dir und deiner familie alle kraft und alles Gute und hoffe, dass dein Vater ganz friedlich einschläft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2007, 21:55 
Offline

Registriert: 03.01.2007, 17:33
Beiträge: 30
Wohnort: Luzern
Tod ist Geburt zu neuem Leben. Nicht umsonst sagt man zum Tod, Engelsgeburt.

_________________
errare humanum est
http://antoinekuske.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2007, 05:22 
Offline

Registriert: 11.01.2007, 09:42
Beiträge: 17
Wohnort: Offenburg
Hallo Erbse,
Ich würde Dir sogerne helfen, aber ich weiß, dass Du da eigentlich alleine durchmusst. Ich bin überzeugt davon, dass Du deinem Vater sehr viel gutes Gefühl oder gute Energien oder wie man das auch immer sagen will, schenkst und ich kann Dir nur raten: Hör nicht auf damit und mach weiter so.

Eines Tages wirst Du zurückblicken und sagen können, dass es richtig so war und Du alles getan hast, was in Deiner Macht stand. Fühl Dich mal ganz fest in den Arm genommen, ich weiß wie Du Dich fühlst und ich weiß daß es einfach nichts schlimmeres gibt wie das was Du da grad durchmachen mußt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2007, 07:13 
Offline

Registriert: 11.01.2007, 10:20
Beiträge: 10
Ich kann Dir nur sagen, dass es ziemlich weh tut, wenn der eigene Vater stirbt, aber ich weiß auch, dass es mit Zeit immer leichter zu tragen sein wird.

Zuerst wird es so sein, dass Du immer mit Tränen an ihn denkst, aber irgendwann wirst Du voller Liebe und Zufriedenheit an ihn denken können, weil Du dich vorbildlich verhalten hast. Du hast ihn nicht verraten - denk doch sowas nicht. Wie schon hier von den anderen geschrieben, sind solche Gedanken doch völlig normal und auch gesund. Das wird dir jetzt zwar nicht so vorkommen, aber später wirst du das gewiss auch so sehen (sorry, wenn das jetzt hier so belehrend klingt!)

Sei bei Deinem Vater, sag ihm all die Dinge, die Du ihm noch sagen möchtest. Jetzt hast Du die Gelegenheit dazu. Viele andere haben diese Chance niemals.

Ich wünsche Dir trotzdem ein ruhiges, erholsames Wochenende. Nimm Dir doch einfach ein Buch mit, wenn du zu deinem Vater gehst.

Alles Gute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2007, 11:23 
Offline

Registriert: 12.01.2007, 13:11
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin
Vielen vielen Dank Euch allen! Das tut so gut, manchmal denkt man ja schon, man wird verrückt! Das ist so wie ein Abgrund, in den man fällt. Vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 12:33 
Offline

Registriert: 03.01.2007, 16:59
Beiträge: 14
Liebe Erbse,

lass Dich nciht unterkriegen! Abschied nehmen ist schwer, aber Du kannst wenigstens Abschied nehmen, ganz bewußt! Ichwünschte, ich hätte das auch gekonnt. Es gibt noch so viel, was ich hätte sagen wollen.

Ich denke an Dich!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de